Kontakt

Leistungsdiagnostik und Trainingsberatung

Mehr als eine moderne Erscheinung.

Eine Testsituation ersetzt kein gezieltes Training, aber Sie zeigt ihnen wo Sie stehen und wie Sie Ihr Training noch zielgerichteter umsetzen müssen.

„Wir messen nur dann, wenn aus den Messungen für Trainer, Sportler oder Patient
konkrete Handlungsableitungen folgen!“

 

Aber warum lassen ambitionierte Sportler und  Hochleistungssportler ihre Ergebnisse von Laien interpretieren?
Eine leistungsdiagnostische Untersuchung kann ein einzelnes Testverfahren zu einem konditionellen Faktor sein oder aber auch aus mehreren einzelnen Tests bestehen, die nach Ihren individuellen Bedürfnissen erweitert bzw. kombiniert werden können. Auf Anfrage erstellen wir Ihnen spezielle Testbatterien und Testprofile für Ihre Sportart und werten diese gemeinsam mit ausgewiesenen Experten aus.

 

Alle leistungsdiagnostischen Untersuchungen enthalten folgende Leistungen:

  • Anamnese (Persönliches Gespräch)
  • Erhebung anthropometrischer Daten (Größe und Gewicht)
  • Schriftlicher Bericht (Dokumentation und Beurteilung der Befunde sowie individuelle Trainingsvorgaben)
  • Persönliches Beratungsgespräch (Erörterung und Diskussion der Befunde und der individuellen Trainingsvorgaben)

 

Die einzelnen Testprofile beinhalten verschiedene Messverfahren zu mehreren konditionellen Faktoren. Sie können nach Ihren Wünschen und Anforderungen zusammengestellt werden.

Im Folgenden sind exemplarisch zwei Testprofile dargestellt:

Fußball

1.    Anamnese der Athleten
2.    Erhebung anthropometrischer Daten (optional mit Body Impedance Messung)
3.    Stufentest auf dem Laufband
4.    Bestimmung der maximalen Sauerstoffaufnahme
5.    Sprungkraftmessung
6.    Bestimmung der Beinkraft (in der geschlossenen Gliederkette)
7.    Bestimmung der Rumpfkraft
8.    Bestimmung der Oberkörper- und Armkraft
9.    Frequenzschnelligkeitstest
10.  Zyklischer Sprinttest (Linearsprint)
11. Fußballspezifischer Richtungswechselsprint (Z-Run)

Die Ergebnisse werden sowohl für Mannschaften als auch für Einzelspieler grafisch aufbereitet.

Tennis

1.    Anamnese des Athleten
2.    Erhebung anthropometrischer Daten (optional mit Body Impedance Messung)
3.    Stufentest auf dem Laufband
4.    Sprungkraftmessungen
5.    Bestimmung der Beinkraft
6.    Bestimmung der Rumpfkraft
7.    Zyklischer Sprinttest (Linearsprint)
8.    Tennisspezifischer Richtungswechselsprint (Ballpendelsprint)
9.    Tennisspezifischer Richtungswechselsprint (T-Run)

Die Ergebnisse werden sowohl für Einzelspieler als auch für Leistungskader grafisch aufbereitet.

Selbstverständlich gehört es auch zu unserem Repertoire, Testprofile für weitere Mannschaftssportarten (z.B. Volleyball, Handball, Basketball, Rugby) und Individualsportarten (z.B. Radsport, Laufen, Leichtathletik, Triathlon) anzubieten.